Logo Deutscher Zahnärztetag
1981 Studium der Human- und Zahnmedizin, sowie Philosophie (Grundstudium) an der Johannes Gutenberg Universität, Mainz.
1986 Promotion zum Dr. med. dent.
1991 Zahnarzt für Oralchirurgie
1992 Promotion zum Dr. med.
1995 Facharzt für Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie
1997 Zusatzbezeichnung Homöopathie
1999 Zusatzbezeichnung Plastische Operationen
1999 Habilitation, Venia legendi u. Priv.-Dozentur Universität Mainz
1999 - 2013 Schriftleitung "International Poster Journal for Dentistry and Oral Medicine IPJ"
2000 Miller-Preis der DGZMK
2001 Siebert-Preis der Stiftung Kinderkrebsforschung
2001 zertifizierter Tätigkeitsschwerpunkte Implantologie
2001 Ultraschall-Seminarleiter Sektion Kopf-Hals, DEGUM Stufe III
2002 wissenschaftlicher Beirat der Deutschen Zahnärztlichen Zeitschrift DZZ
2002 Referent der Konsensuskonferenz Implantologie von BDZI, DGMKG, BDO, DGI, DGZI
2004 zertifizierter Tätigkeitsschwerpunkt Funktionsdiagnostik/-therapie
2004 Schriftführer des Landesverbandes Hessen der Deutschen Gesellschaft für Implantologie (DGI e.V.)
2005 apl.-Professur Universität Mainz
2007 Fachkunde "Digitale Volumentomographie, DVT"
2012 Fellow des International Team for Implantology (ITI)
2015 Vize-Präsident der Deutschen Gesellschaft für Implantologie (DGI e.V.)


 
Copyright © 2010-2013 Quintessenz Verlags-GmbH, Berlin